portrait

VISUELLE KOMMUNIKATION

30 spannende Jahre im Dienst meiner Kunden


Ich verstehe Gestaltungsarbeit immer in einem ganzheitlichen und nachhaltigen Zusammenhang. Ob ein Anfang mit einem neuen Logo gemacht wird, eine Illustration zu einer Benutzerführung gehört ... immer behalte ich den Blick auch auf zukünftige Möglichkeiten.
Ich bin stolz darauf mit Kunden bereits lange Zeit zusammenzuarbeiten und schon weite Wege gegangen zu sein.

Über mich 30



WORKER : Klaus F. Straub
EMAIL : info(at)kfs-werbegestaltung.ch
TELEFON : +41 31 722 01 51
ADRESSE : Sägegasse 2
ORT : CH-3110 Münsingen

Nach oben

Gefunden –
nicht erfunden



«Grosskonzerne sollen im Internet Vortritt erhalten»

aus «20Minuten Bern» , 23. November 2017, von OLI

WASHINGTON. Die US-Kommunikationsbehörde FCC hat angekündigt, dass Internetanbieter künftig nicht mehr alle Websites gleich behandeln müssen. Der Entwurf zum Dekret «Restoring Internet Freedom Order» ist die neueste Wende im Streit um die Netzneutralität. Die Vorgängerregierung von Barack Obama hatte die Regulierung eingeführt, um sicherzustellen, dass kleine Anbieter nicht benachteiligt werden. Die Betreiber dürfen demnach den Datenverkehr von Unternehmen nicht bevorzugen, auch wenn die dafür zahlen würden. Die Beführworter dieser Regelung befürchten nun, dass diese Gleichbehandlung fallen wird. Betreiber könnten mächtige und zahlungskräftige Anbieter bevorzugen. Solche, die nicht oder weniger bezahlen, könnten sie gar blockieren. Die FCC dagegen sagt, die Regelung sei «ein Fehler» gewesen. Sie hemme die Innovation und verhindere Investitionen.

Anmerkung kfs: ... und da bemühen eingefleischte ITC-Spezialisten bei allen Entwicklungen immer wieder die «Demokratisierung» durch Social-Media und WWW...

Nach oben